Fauna

*Leben ist Existenz, doch Existenz ist nicht gleich Leben!*
Ályss, Herrin der Schatten

Âghesh

Die Âghesh sind auf Lym sehr weit verbreitet, besonders jedoch auf Amandúr, in den wärmeren Klimazonen, wo sie zum Beispiel den Jeóhalla als Reittiere dienen.
Ein Âgh lässt sich zwar sehr leicht fangen, doch ihn zu reiten wird schwer, da ein Âgh nicht normal läuft, sondern springt. Das heißt, er setzt alle vier Krallen direkt nebeneinander, geht in die Knie, drückt sich ab und springt bis zu vier Meter weit.
Diese Gangart ist für einen Reiter schwer zu bewältigen.
Aufgrund ihrer in zwei unabhängige Muskelstränge geteilten Beine können sie bis zu sechs lymschen Tagen ununterbrochen laufen.

Zurück