Leben - Körperliche Energie

*Shiyíne Yrian - Nutze die Magie!*
Mínoq, Meister der Magie

Aus "Abhandlungen unbekannter Gelehrter"
Von Jeléjash Ali'hêc,
Meister 3. Kreis, Ahlahmond

"Körperliche Energie bezeichnet natürlich nichts anderes als Ausdauer. Wahrlich nichts anderes?
Unser Körper ist ein faszinierendes Objekt.
Man muss sich hierbei in Erinnerung rufen, dass er nicht nur ein lebendiges Gefäß ist, sondern zudem unsere Seele beinhaltet, unserem Wissen und Gefühlen, Gedanken, magischen Fähigkeiten, [...] einen Platz bietet und trotzdem mit recht wenig Schlaf und etwas Essen, sowie Wasser auskommt.
Dabei sind unsere Gefühle allein doch manchmal derart in Wallung, das sie, erwiesenermaßen, ein ganzes Land in der Größenordnung des ehemaligen Reiches Nór in die Luft sprengen könnten! Doch es ist ja nicht nur das allein: Hinzu kommt unsere Seele, ein derart fantastisches Gebilde, geschaffen von den Miráhc oder anderen Göttern, welches doch tatsächlich mindestens neunzig Prozent unseres Charakters, unserer Denkweise, unseres Lebens, [...] ausmacht!
Kann unser Körper dies alles wirklich mit dem geringen Maß an Energie, das wir ihm zuführen, bewältigen, oder gibt es da etwas, welches ich hier undefiniert lassen möchte, was wir noch immer nicht herausfinden konnten und kennen?
Nun, das glaube ich. Unsere körperliche Energie muss tatsächlich ungeheuerlich sein, geradezu bombastisch, unglaublich, fantastisch, [...], einfach riesig!
Wir haben wohl eine gewisse Grundenergie, die nicht vom Geiste verbraucht, sondern für unseren Körper reserviert ist. Was wir ihm ansonsten zuführen, ist nur ein Plus, ein Extra, vielleicht sogar ganz und gar unnötig..."

Zurück