Völker - Bhlassy

*Leben ist Existenz, doch Existenz ist nicht gleich Leben!*
Ályss, Herrin der Schatten

Bhlassy

Kapitel: Märchen oder Wahrheit?

Jenes Volk, genannt Bhlassy, existiert bisher hauptsächlich als Legende.
Diese Legende besagt, das in der tödlich heißen Sandwüste, die einen Teil von Yónorya/Lêend umgibt, sich plötzlich im Boden ein unermesslich großer Canyon auftun soll, dessen dunkles, rötliches Gestein nirgendwo sonst auf Lym existiert.
Dort leben angeblich die Bhlassy und die Szhéras. Die Bhlassy sollen eine ungefähre Körpergröße von 30cm haben, dafür allerdings doppelt so große, libellenartige Flügel. Ihre ledrige, glattgespannte Haut sei ein undefinierbares Grau-braun-Gemisch, und Haare besäßen sie keine, so sagt man.
Auch hätten sie keine Ohren, sondern nur feine Schlitze seitlich am Kopf, die durch eine dünne Membranschicht vor heranwehendem Sand geschützt sei. Ihre Augen seien in die Länge gezogen und stechend rot, mit einem böswilligen Blick.
Ihre Hände sollen viergliedrig und scheinbar viel zu lang sein, während ihre Beine relativ kurz und dünn sein sollen.
Doch diese ganze Rasse könnte ebensogut ein Märchen sein - wer weiß?

Zurück - Nächstes Kapitel