Legenden

*Wenn die Schatten weichen und die Nacht stirbt...*
Sprichwort, Bel-Thinill & Amandúr

Der Elementarkrieg

Diese sehr bekannte Legende erzählt vom Ende unserer Lym.
Angeblich begann unsere Welt in einer Zeit genannt Listoan, als die Miráhc noch hier wandelten. Die Legende berichtet ausführlich über die folgenden Zeiten -genannt Ivéne, Astaláhce, Lissondé, Milarid, Rahl Iloan, Áloan, Evíhn, Nylan, und Riésahihr- bis sie schließlich zum großen Finale kommt, einem wahren Feuerwerk an Vorhersagen. Denn in der Zeit nach Riésahihr, nämlich dem Cevéliar, beginnt ein Krieg, der grausamer nicht sein könnte!
Jeder bekriegt jeden, Die Welt leidet Hunger und Durst, Pflanzen verdorren und die Kontinente prallen aneinander, Die Erde blutet und wird von Blut üpberschwemmt, während die Luft den sauren Geruch verbrannten Fleisches trägt. Die Meere werden schwinden und Cáyels Land wird erneut aufsteigen, die Ashalyn brechen hervor und begehen grausame Massenmorde, die Magie wird Kapriolen schlagen, unbändig, peitschend wie eine gerissene Spannung, und schrecklichen Schaden anrichten...
Dieser Krieg wird solange andauern, bis das die Lym darunter zerbricht. Die Miráhc werden ihren Fehler einsehen, den sie begangen indem sie Lym schufen, und ihre leidende Welt in einem Blitz aller existenten Farben aufgehen lassen.

Doch dies ist noch nicht das Ende...

Wenn die Lym zerstört sein müsste, und die Götter sich versöhnt haben, wird dunkel und Unheil verkündend eine neue Zeit anbrechen: Shéliam, das Dunkel...

Der Legende nach befinden wir uns in den Anfängen der Nylan. In 4445,5 Zeitaltern werden wir wissen, ob die Legende wahr ist...

Zurück