Weltentor

*Hinter den Toren der Leere ist Leben. Die Weltenwanderer kommen!*
Lhanne, blaues Buch, Kapitel "Außerhalb"

Kapitel: Aufbau der Lym

Die Form unserer Welt mögt ihr als einen ausgehöhlten Kegel bezeichnen, dessen Spitze abgetrennt wurde. Diese Spitze wird von einer kleinen, silbernen Kugel ersetzt, welche eine eisige Kälte ausstrahlt. In der unteren, großen Öffnung des Kegels findet man das Gegenstück dazu: Eine große, schwarze Kugel, deren Ausstrahlung aus Wärme besteht.
Ihr nennt sie wohl Temperatursonnen, doch ihre wahren Bezeichnungen sind S'avan und Rham.
Diese Kälte und Wärme verläuft in vier sogenannten Flüssen außerhalb um die Lym herum, und so entsteht unser Klima.
Man könnte meinen, in der Mitte würden sich die Wirkungen aufheben, doch tatsächlich herrscht in der genannten Region ein mildes, angenehmes Klima.
Die beiden "Sonnen" welche kein Licht ausstrahlen, liegen in einer Art ewigen Kampfes miteinander: So gewinnt manchmal S'avan mit der Kälte die Oberhand, oder Rham und die Wärme.
Nun, ich hätte fast vergessen zu sagen, das nur die Außenseite der Lym besiedelt ist - Oder zumindest wissen wir nichts von inneren Bewohnern.

Geschaffen wurde unsere schöne Welt von den Miráhc, Halbgöttern, bevor diese dafür von den Ivall, Göttern, verbannt wurden und nun auf Lealé wohnen, einer Welt innerhalb der Lym.

Zurück - Nächstes Kapitel